Die Initiative

Neue Förderperiode

In der neuen F√∂rderperiode des Hessischen Ministeriums f√ľr Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) und des Europ√§ischen Sozialfonds (ESF) erfolgt eine Neuausrichtung der Programme der beruflichen Weiterbildung auf das Thema Nachqualifizierung.

Zusätzliche Fachkräfte in Hessen

Die Initiative ProAbschluss legt den Schwerpunkt auf die Qualifizierung von sozialversicherungspflichtig Besch√§ftigten bzw. geringqualifizierten Besch√§ftigten, f√ľr die der Arbeitgeber Sozialversicherungsbeitr√§ge zahlt. Gef√∂rdert werden Besch√§ftigte ohne Berufsabschluss, die in ihrem derzeitigen T√§tigkeitsfeld einen Berufsabschluss erwerben m√∂chten (Nachqualifizierung). M√∂glich ist eine F√∂rderung auch dann, wenn ein fr√ľherer Berufsabschluss in einem anderen beruflichen Bereich mehr als vier Jahre zur√ľck liegt.

Die F√∂rderung einer landesweiten Beratungs-und Begleitstruktur von Bildungscoaches und mobilen Nachqualifizierungsberatungsstellen f√ľr Besch√§ftigte und Unternehmen sowie die F√∂rderungen durch den Qualifizierungsscheck sollen Voraussetzungen daf√ľr schaffen, Besch√§ftigte zu einem Berufsabschluss hinzuf√ľhren.

Wenn kleine und mittlere Unternehmen die Zukunft durch qualifiziertes Fachpersonal sichern m√∂chten, stehen Bildungscoaches als fachkompetente Beraterinnen und Berater zur Verf√ľgung. Besch√§ftigte, die eigeninitiativ t√§tig werden, wenden sich an die mobilen Nachqualifizierungsberatungsstellen.